TSV Nieukerk 95/10
TSV Nieukerk 95/10

Kurzmeldungen

Bellydance meets Fitness

Suche

Wer ist online

Wir haben 54 Gäste online

Facebook



Drei Mal Silber für Nieukerker Rollkunstläuferinnen beim NRW-Jugendwettbewerb PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Hartmut Lahme   

Beim Landesjugendwettbewerb des NRW-Rollsport- und Inline Verbands am vergangenen Wochenende in der Bochumer Rollsporthalle gab es drei zweite Plätze in der Teildisziplin "Pflichtlaufen" für die Rollkunstläuferinnen des TSV Nieukerk.

4 junge Damen vertraten die Nieukerker Farben in Bochum: in der Figurenläuferklasse Melina Schneiders und Juliane Wipperfürth; bei den Kunstläufern Verena Lahme und Marie Louise Friedrichs.

Bei allen Kombinationswettbewerben im Rollkunstlauf steht zunächst der Pflichtwettbewerb auf dem Programm, bereits um 8.45 Uhr begann am Samstagmorgen das Einlaufen der drei ausgelosten Figuren für Verena und Marie. Dann hiess es für beide: Konzentration auf genaue Kanten, Deckung der Spur und korrekte Drehungen und Abstösse beim Bogenachter rückwärts-einwärts, dem Einwärts-Dreier sowie dem Schlangenbogen-Doppeldreier vorwärts-auswärts. Verena zeigte eine sehr gute Leistung in den beiden ersten Figuren und hatte auch bei der dritten Figur nur kleine Fehler.

Bei Marie lief die erste Figur nicht nach Wunsch, der zweite Bogen lief besser und in der dritten - doch recht schwierigen - Figur, konnte sie ihre Trainingsleistungen bestätigen. Grosser Jubel bei Verena über den zweiten Platz im Pflichtwettbewerb, auch Marie konnte mit Rang 13 zufrieden sein.

Juliane in Gruppe 2 sowie Melina in Gruppe 4 der Figurenläufer mussten den Rückwärts-Auswärts-Bogen sowie den Dreier vorwärts-auswärts vorlaufen, was beiden hervorragend gelang. Der Lohn war jeweils Rang 2 in ihrem jeweiligen Pflichtwettbewerb für beide Mädchen!
Nachmittags folgten die Kürwettbewerbe, und hier zeigte sich wieder einmal die Kürstärke von Marie Louise Friedrichs, die im starken Teilnehmerfeld einen beachtlichen 7. Platz herauslief - für eine noch bessere Platzierung fehlte eine Rittberger-Kombination - Rang 11 für sie in der Kombinationswertung. Verena kam auf Platz 17 in der Kür und konnte einen tollen 6ten Kombinationsrang für sich verbuchen.


Melina konnte sich in der Kür gegenüber dem Niederrhein-Pokal erheblich steigern - Platz 8 in der Kür sowie in der Kombination.

Juliane lief ihre Kür zum ersten Mal bei den Figurenläufern. Während die Pirouetten schon gut gelangen, muss sie in den Sprüngen den Schwierigkeitsgrad noch erhöhen - Platz 13 in der Kür und Platz 10 in der Kombination.

"Mit dem Abschneiden unserer 4 Läuferinnen können wir höchst zufrieden sein" so das Fazit von Trainerin Petra Gutowski, "unsere gute Trainingsarbeit im Pflichtlaufen hat sich hier zum ersten Mal so richtig ausgezahlt. Leider sind die Trainingsbedingungen für das Kürlaufen in Nieukerk sehr schwierig, da uns nur ein sehr grober, abschüssiger Asphaltplatz zur Verfügung steht - doch ich denke, dass wir das Beste aus unserer Situation machen"

Wer die tollen Rollkunstläuferinnen des TSV mal live erleben will, der ist bei den Kür- und Showvorträgen der Vereinsmeisterschaften herzlich willkommen: Sportanlage Am Aermen Düwel am Donnerstag 08 Juli, ab 18.30 Uhr.

Hartmut Lahme