Alte Herren: Das Jahr 2020

Das Jahr 2020 war für uns „Alte Herren“ ein Jahr, wie höchstwahrscheinlich auch für alle anderen Abteilungen, geprägt von den Ereignissen und Einschränkungen durch das Corona-Virus. So gibt es dieses Mal leider kaum außersportliches zu berichten und auch deutlich weniger sportliche Highlights. Aber schön der Reihe nach.

Das Jahr begann noch wie üblich mit unserem Hallenturnier in der Vogteihalle. Es traten acht Mannschaften an, diese waren der SV Sevelen, FC Aldekerk, SF Broekhuysen, SV Veert, SV GW Vernum, SC Viktoria Krefeld, die SPVG Hilden auf besondere Einladung unseres Sportskameraden Michael Seuring und natürlich ein Team des TSV Nieukerk. Das Turnier konnten die Broekhuysener erneut für sich entscheiden, gefolgt vom FC Aldekerk und dem SV Sevelen. Wir belegten den 5. Platz. Aber wie üblich kam es ja nicht auf die Platzierung an, sondern auf den Spaß am Sport und der Gemeinschaft. Also waren wir doch alle irgendwie Sieger. Der Tag endete mit vielen Spielern, insbesondere aus Hilden und Aldekerk, in der Gaststätte Till, wo wir zusammen noch die ein oder andere Cola getrunken haben. Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch keiner, dass dieses Turnier für sehr lange Zeit unser letztes Highlight bleiben sollte.

Ende Januar fand wie üblich die Jahreshauptversammlung der „Alten Herren“ statt. Neben den üblichen Berichten aus dem Vorjahr standen auch die Ämter zur Wahl. Dabei blieb es bei den bisherigen Verantwortlichen: Bastian Kox als Abteilungsleiter, Jens Meyer als stellvertretender Abteilungsleiter und Schriftführer, Kassenwart Christian Bree, den Beisitzern Michael Diepers und Kevin Völker. Für den Spielbetrieb waren weiterhin Oli Walke mit Sönke Giehl verantwortlich. Darüber hinaus fanden sich wieder viele Mitglieder, die bereit waren sich um die Organisation der außersportlichen Ereignisse zu kümmern.

Der Spielbetrieb draußen begann dann für uns mit einem Testspiel gegen Viktoria Goch am 25. Januar. Leider waren wir an diesem Tag dem Gegner nicht ebenbürtig und verloren das Spiel deutlich mit 0:5. Besser lief es beim nächsten Spiel gegen unsere 3. Mannschaft Ende Februar. Nach 0:2 Rückstand konnten wir das Spiel noch mit 3:2 gewinnen. Das erste Tor des Jahres 2020 gelang Jan Griese. Malte Bever und Stefan Mensing waren die weiteren Torschützen. Es folgten noch weitere Spiele gegen Broekhuysen und Aldekerk, ehe uns dann das Virus zu einer ersten Pause zwang. Das erste außersportliche Highlight des Jahres, der Kegelgang, musste leider genauso abgesagt werden, wie die wenige Wochen später geplante Fahrradtour. Stattdessen kehrten wir im Juni im Landgasthaus Wolters für einen coronakonformen Bundesliga-Nachmittag ein.

Da sich Mitte des Jahres die Situation etwas entspannt hatte, nahmen auch die Alten Herren nach den Sommerferien ihren Trainings- und Spielbetrieb gegen den TuS St. Hubert wieder auf. Es sollte ein gelungener Auftakt werden, das Spiel ging mit 4:3 an den TSV durch Tore von Onkels, Griese, Kox und einem Eigentor! Nach weiteren Spielen, erneut gegen die 3. Mannschaft und Auwel-Holt kann man wohl auch das Heimspiel gegen Borussia Oedt als Highlight bezeichnen. Dieses Spiel ging zwar denkbar knapp mit 2:3 verloren, nachdem wir aber Ende 2019 in Oedt noch ziemlich „unter die Räder gekommen waren“, war dieses Ergebnis aller Ehren wert.

Wir mussten, den erneuten Einschränkungen geschuldet, das sportliche Jahr 2020 am 29. Oktober mit einem Auswärtsspiel in Issum, welches 2:2 ausging, beenden. Bleibt zu erwähnen, dass unser Abwehrbollwerk namens Alex Sadewasser mit zwei sehenswerten Treffern einen entscheidenden Anteil an diesem Unentschieden hatte.

Einige wenige außersportliche Ereignisse blieben uns dann aber doch; der Familientag konnte bei bestem Sommerwetter stattfinden. Bernd Kolmans und Thorsten Lucas luden nach Grefrath ein, wo auf einer Spielwiese an der Eishalle diverse Aktivitäten (u. a. Quiz, Schnitzeljagd, Fußballspiel) angeboten wurden. Der Tag endete mit einem Buffett bei Till. Ein anderer Höhepunkt war noch das abteilungsinterne Turnier Mitte September. Bei erneut tollem Wetter maßen sich sechs Teams am heimischen Kunstrasen. Trotz einiger Verletzungen endete der Abend gemütlich am Grill. Alle weiteren geplanten sportlichen Highlights (Jupp-Tillmanns-Sportwoche in Aldekerk, Veerter Nachtturnier) und außersportlichen Events (Tour, Weihnachtsfeier) mussten coronabedingt leider ausfallen.

Wir hatten ein Jahr, welches wir sicherlich noch nie hatten und uns auch nicht vorstellen konnten, jemals so ein Jahr zu haben. Aber es ist wie es ist und wir sollten das Beste daraus machen. Wir blicken zuversichtlich nach vorne und freuen uns schon - hoffentlich im Frühjahr 2021 - ein wenig unseren normalen (Fußball-)Alltag zurückzubekommen.

Zuletzt sei noch erwähnt: Neue „Alte Herren“ sind immer gerne gesehen und werden herzlich aufgenommen, wie in 2020 Simon Itgenshorst, Benni Kaminski, Daniel Kawaters, Özer Gül, Stephan Mayr und Marcel Meuskens.

 

Mit sportlichem Gruß

Die Abteilung Alte Herren


  • 0 28 33 / 39 23
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Mittwochs 17:00-19:00
© 2021 TSV 95/10 Nieukerk e.V.

Menü Mobil