TSV Nieukerk 95/10
TSV Nieukerk 95/10

Kurzmeldungen

Bellydance meets Fitness

Suche

Wer ist online

Wir haben 84 Gäste online

Facebook



TSV Nieukerk F1 vs. SV Sevelen = 3:1 (1:0) - 19.09.2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Markus Mertens #2   

TSV 95/10 Nieukerk e.V.
F3 - Junioren
TSV Nieukerk F1 - SV Sevelen = 3:1 (1:0)


Am heutigen Samstag Morgen reisten die Jungs aus Sevelen, die von Ronny Czadzeck und Thomas Daemen trainiert werden, an den "Aermen Düwel".

Aufgrund der aktuellen Umbauarbeiten musste das Spiel auf dem heimischen Tennenplatz ausgetragen werden.

Da sich beide Teams in den letzten Aufeinandertreffen immer auf Augenhöhe befanden, freuten sich nicht nur die Trainer/Betreuer auf das Spiel, sondern auch die angereisten "Fans", der kleinen Stars.


Es begann ein offener Schlagabtausch und beide Seiten schenkten sich nichts. Im Gegensatz zum letzten Spiel, wirkten unsere Jungs von der ersten Minute an hell wach.

Da sich das Spiel sehr stark im Mittelfeld abspielte, versuchte es unser Torhüter mal mit einem langen Ball, um das Mittelfeld zu überbrücken. Und das gelang. Diese gute Gelegenheit ließen die Jungs nicht ungenutzt und so hieß es noch vor dem Halbzeitpfiff 1:0 für unseren TSV. Mit dieser knappen Halbzeitführung ging es in die selbige und unser Trainer "Wulle" Steeger bat zum "Pausentee" in die Kabine. Viele positive Dinge wurden angesprochen und die Jungs sollten weiterhin so konsequent im Defensivverbund arbeiten.

Der SV Sevelen erhöhte zu Beginn der zweiten Hälfte den Druck und zwang uns zu Fehlern. Einen dieser Fehler wurde eiskalt ausgenutzt. Wir ließen einen Offensivspieler der Sevelener zum Schuss kommen und unser Keeper hatte das Nachsehen. Nicht unverdient stand es plötzlich 1:1.

Nun waren wir wieder an der Reihe, den Einsatzwillen zu erhöhen. Einen über links vorgetragenen Angriff, in dem unser Stürmer zunächst zwei Abwehrspieler aussteigen ließ und dann auch noch den Kopf nach oben nahm, um gefühlvoll am Torwart vorbei ins lange Eck zu schieben, nutzten wir zur 2:1 Führung. Diese Führung gab uns leider keine Sicherheit. Der SV Sevelen war weiterhin sehr gefährlich.

3 Minuten vor Schluss bekamen wir aber erneut über links Zugriff auf das Spiel. Es war fast eine Kopie des zuvor erfolgreichen Angriffs. Über zwei Stationen lief das Bällchen auf der linken Seite. Der SV Sevelen versuchte noch diesen Angriff zu unterbinden, aber im Gegensatz zum 2:1 wurde diesmal nicht selber abgeschlossen sondern überlegt vor das Tor gespielt, wo einer unserer Jungs hingesprintet war und zum 3:1-Siegtreffer einschob.


Ein sehr unterhaltsames Spiel für die Trainer/Betreuer und die angereisten Fans.


Nieukerk, 19.09.2015