TSV Nieukerk 95/10
TSV Nieukerk 95/10

Kurzmeldungen

Bellydance meets Fitness

Suche

Wer ist online

Wir haben 77 Gäste online

Facebook



Ben Gerum neuer Schüler-Vereinsmeister PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 23. Oktober 2016 um 14:25 Uhr


Kurz vor den Sommerferien: Die Saison ist beendet, alle Meisterschafts- und Pokalspiele sind durch. Doch so ganz ist die erfolgreich verlaufende Saison doch noch nicht abgeschlossen.

Es fehlt noch der Schüler-Vereinsmeister der Saison 2015/2016.

Und so trafen sich am Sonntag, den 03. Juli, sechs Spielerinnen und Spieler der Altersklasse A-Schüler, um den Nachfolger von Moritz Bär zu ermitteln.

Im Modus "jeder gegen jeden" wurden in der Vorrunde die Teilnehmer für das Finale und die Platzierungsspiele ermittelt.



Während Lukas und Nele gegen die vier Spieler der zukünftigen Schüler-Mannschaft keine großen Chancen hatten, wurde es in den internen Duellen der Schüler-Mannschaft doch sehr spannend.

Lange stand nicht fest, wer es denn wirklich ins Finale schaffen würde. So verlor Ben gleich in der 2. Runde gegen Darin, konnte aber die anderen Spiele für sich entscheiden. Darin wiederum verspielte seine Finalchance durch eine Niederlage gegen Jan und eine ganz knappe Niederlage gegen Neuzugang Jan-Niklas. Da Jan-Niklas wiederum gegen Jan nur einen Satz gewinnen konnte, durften letztlich Ben und Jan mit nur einer Niederlage ins Finale einziehen.

Zunächst standen aber die Platzierungsspiele an. Lukas konnte sich mit einem deutlichen 3:0 gegen Nele den fünften Platz sichern. Jan-Niklas gewann zum zweiten Mal am heutigen Tag in fünf Sätzen gegen Darin und holte den dritten Platz.

Im Finale konnte Ben sich den ersten Satz mit 11:5 sichern. Noch mal spannend wurde es nach einem 11:9 für Jan im zweiten Satz. Mit 11:8 und noch mal 11:5 konnte Ben jedoch letztlich mit einem 3:1-Erfolg den Pokal mit nach Hause nehmen.

Damit endet eine schöne Saison 2015/2016 mit der verdienten Kreismeisterschaft für Ben Gerum.

  1. Ben Gerum
  2. Jan Sillekens
  3. Jan-Niklas Hagmans
  4. Darin Neubauer
  5. Lukas van Rickelen
  6. Nele Maesmanns