TSV Nieukerk 95/10
TSV Nieukerk 95/10

Kurzmeldungen

Bellydance meets Fitness

Suche

Wer ist online

Wir haben 37 Gäste online

Facebook



Tim Spauschus - Nordrheinmeister im Diskuswerfen PDF Drucken E-Mail

Es war ein Krimi in Leverkusen, den Tim Spauschus bei den Nordrheinmeisterschaften veranstaltete.

Der Nieukerker Diskuswerfer galt als Favorit auf den Titel...

alt

zeigte aber Nerven und schleuderte im 1. Durchgang den 1,5 Kg Diskus ins Netz. Sein Ex-Vereinskamerad Markus Brandt, der nun für den Korschenbroicher LC startet, warf mit 43,20 m Bestleistung und setzte sich an die Spitze des Feldes. Im zweiten Versuch landete der Diskus von Tim zwar bei 47 m, allerdings trat er beim Abfangen auf die Ringkante – wieder ungültig. Aus Sicherheit sollte der dritte Versuch aus dem Stand gemacht werden. Das machte Tim dann auch. Allerdings so schwach das der Wurf mit nur 35,97 m gemessen wurde.  Für ihn war klar dass dies nicht für den Endkampf reichen würde. Fluchend teilte er dies jedem mit, der es hören wollte. Glücklicherweise wurde er damit Achter und hatte dadurch weitere drei Versuche. Nachdem Markus Brandt sich auf 44,50 m steigern konnte wurde Tim Spauschus im fünften Versuch mit 45,66 m seiner Favoritenrolle doch noch gerecht und stellte eine neue Bestleistung auf und führte nun den Wettbewerb an. Die Konkurrenz konnte sich nicht mehr steigern und Tim war nun endlich nach vier Vize-Meistertitel zum ersten Mal Nordrheinmeister geworden.


alt
Für Meike Ververs war es ebenfalls ein erfolgreicher Ausflug nach Leverkusen. Obwohl sie aktuell keine Zeit zum Training hat gelang ihr mit 38,37 m im Speerwerfen der Weiblichen Jugend A eine sehr ansprechende Leistung. In der Endabrechnung bedeutete dies den dritten Platz. Mit Training wäre durchaus der Titel drin gewesen.

alt

Im Speerwerfen der Männlichen Jugend A startete Lukas Seegers erstmals mit dem 800 g Speer. Der B-Jugend Kreisrekordinhaber erzielte mit 46,57 m eine ordentliche Leistung und belegte damit den sechsten Platz.