TSV Nieukerk 95/10
TSV Nieukerk 95/10

Kurzmeldungen

Bellydance meets Fitness

Suche

Wer ist online

Wir haben 112 Gäste online

Facebook



Der TSV im Trainingslager Rheine 2011 PDF Drucken E-Mail

So ein „heißes“ Trainingslager haben wir noch nie gehabt.
In unserem bisher nahestem Trainingslager hatten wir wider Erwarten Sonne satt; die Temperaturen stiegen schnell von 18 auf 25 Grad.
Mit dem tollen Wetter und dem voll ausgestatteten Jahnstadion  direkt neben unserer Jugendherberge hatten wir die perfekten Trainingsbedingungen.

Die Hälfte unserer Gruppe bestand aus „Trainingslager-Anfängern“. Hier waren wir Trainer sehr gespannt, wie diese Neulinge die vielen Trainingseinheiten aufnehmen würden.
Das hat sehr gut geklappt, obwohl zwischen den Essens- und Trainingszeiten nicht viel Pause gewesen ist.

An unserem freien Tag versuchten wir, die Athleten für "etwas“  Kultur in der Burg Bentheim zu begeistern. Dies gelang nur mehr oder minder; die anschließende Abkühlung in der Eisdiele war dafür umso beliebter.













So ungefähr sah unser Essens-Raum                   und                        so unsere Schlafräume
                                      in der Jugendherberge aus……

Aufgrund des heißen Wetters haben wir den Abschluß-Abend in eine Grillparty umgewandelt. Hier durften Grillmeisterinnen Nina und Miriam ihre Künste an den vielen Würsten beweisen, was den Beiden auch hervorragend gelungen ist.


alt

Was ist sonst noch passiert und welche Erkenntnisse haben wir gesammelt?

Heinz`  Aussage:   „Die lasse ich erst werfen, wenn die Knie nicht mehr dicker
sind als die Oberschenkel“  (gemeint waren die Zwillinge Schoelen)
            wurde von Miriam direkt zu Heinz Ungunsten ausgelegt:
           Auf einmal waren ihre Beine zu dick für diese Sportart!


Meike mußte wegen ihrer Führerschein-Prüfung vorzeitig unser Lager verlassen.
Sie wurde von den Flodders zum Bahnhof gebracht und mit einer fast perfekten Choreographie  verabschiedet.


alt   

Justus fuhr mit längerem Haar ins Trainingslager und kam mit kurzen Haaren wieder zurück.
Die Jungens verpassten ihm beim Frisör eine neue Frisur, die ihm wirklich sehr gut steht!

Philipp wird demnächst in Begleitung von Nina, Soffi-A, Miriam und Charlotte neu eingekleidet.
Als der zweite grüne Pullover bei Philipp auftauchte, war die Stil-Beratung voll angestoßen.
Prinzessin Altrosa sieht da großen Handlungsbedarf.

Es wurde wieder viel gespielt. Neben dem üblichen UNO kam jetzt noch ACTIVITY dazu.
Hier konnten und wollten die Mädels mit ihren Zeichen-, Erklär- und Theaterkünsten die Mitspieler und auch Nichtinteressierte (Heinz) beeindrucken.
Dabei kamen äußert kuriose Dinge zustande, die sehr viele Lacher und verständnislose Gesichter  brachten. Erwähnt sei hier nur der Trommelwirbel und Nutella. (Nina)

Das Essen in der Jugendherberge war sehr lecker und die Herbergsmutter sehr nett.
Nachdem Heinz und Philipp den Kicker der Jugendherberge repariert haben, hatten wir nun voll
den Stein im Brett bei ihr. Wir wären so eine nette Truppe……!!

Heinz hatte ein Tier im Auge. Daraufhin sagt Charlotte zu Heinz: „Das mußt Du rausmachen, so wie man Schminke entfernt!“

Heinz: „Ich schminke mich nicht“     Daraufhin Nina: „Hast Du noch nie Kajal-Stift im Auge gehabt? So mußt Du auch das Tier rausholen“!

DAS Lied unserer Mädels in diesem Trainingslager:
  Superheld:     Mein Haus, mein Block, mein Reich….ich hab ein Haus größer als Deins mit  
                        Gartenteich………….

Philipp und Charlotte´s liebstes Diskussions-Thema:    Hunde !
Fahrrad-Fahren macht jünger.
Die Meisten können Niklas und Tom jetzt auseinanderhalten!
                                                                         
Fazit:       Es war sehr schön; wir haben viel gelacht und viel trainiert.
                Wir sind gespannt, was sich davon in der Saison wiederspiegelt.

alt