TSV Nieukerk 95/10
TSV Nieukerk 95/10

Kurzmeldungen

Bellydance meets Fitness

Suche

Wer ist online

Wir haben 101 Gäste online

Facebook



Die Leichtathleten im Trainingslager Mosbach-Neckarelz 31.03.-05.04.2012 PDF Drucken E-Mail

Nachdem wir im letzten Jahr das „wärmste“ Trainingslager hatten, war es dieses Jahr das „größte“!
Mit den B-Schülerinnen und ihrer Trainerin Petra hatte unsere sehr große A-Schüler - /Jugendtruppe weiteren Zuwachs.


alt



Vorgefunden haben wir in Mosbach die bisher schönste und beste Jugendherberge unserer bisherigen Ziele. Tolle, große Zimmer in einer alten Mühle und leckeres Essen in großer Auswahl ließen kaum einen Wunsch offen. Das Elz-Stadion direkt an der Jugendherberge lieferte dann noch den passenden sportlichen Rahmen.

alt

Nach unserem 1. Training war der Großteil der Athleten überaschenderweise schon k.o.
Den Rest gab dann das weitere Training in den Hängen des Odenwaldes. Die Laufstrecke war sehr schön, aber halt auch hügelig.
Es wurde dennoch viel und gut trainiert. Die Athleten waren daher abends müde genug, um die Nachtruhe ab 22.00 Uhr einzuhalten und uns Trainern ausreichend Schlaf zu gewähren.

Das Wetter spielte zudem auch noch mit. Sonnige Tage mit Temperaturen zwischen 9 und 19 Grad waren eine prima Trainings-Grundlage.

An unserem freien Nachmittag haben wir einen Ausflug in die Stadt Heilbronn unternommen, wo Jeder nach Belieben die Zeit verbringen konnte. Heilbronn stand natürlich auch schon im Zeichen des bevorstehenden Osterfestes.               
                                                          

alt

Ebenfalls österlich war unser traditionelles Osternester-Suchen auf dem Sportplatz.


Weitere Eindrücke aus dem Trainingslager:

Irgendwas ist ja meist mit den Bussen:  Diesmal fiel schon direkt nach der Abfahrt der Innenspiegel 
                                                                von Heinz´ Bus ab. Da half auch kein Sekundenkleber.

Lied dieses Trainingslagers:  Diesmal das der Jungs:     Deichkind  „Leider geil“
                                            
Petra trainiert fleißig nach Plan für ihren ersten 5-km-Lauf am Karsamstag. (Den hat sie auch geschafft!)                           

Beim Friseur waren dieses Jahr Henning und Mirco. Auch ihnen stand die neue Frisur sehr gut.

Es wurde etwas weniger UNO gespielt, dafür mehr gequatscht.

Miriam´s Kommentar beim Training von 15x50 m Tempolauf mit Trabpause:                        „Cilli, ich krieg den Unterschied nicht mehr hin!“

Unser Maskottchen des Trainingslagers:   Mathea 


alt 
                                                 
                                                           
 

Ausdruck der Harmonie bei der weiblichen B-Jugend:                                    

 alt                                                     
   (natürlich essbar!)

Manchmal ist der Weg das Ziel?   (Der Eingang ist nur 50 m entfernt!)
                                         

alt

Unser Resümee:     Es war wieder sehr schön; wir haben viel gelacht und viel trainiert.
                        Wir wünschen uns auch für das zukünftige Training eine solch hohe
            Trainingsbeteiligung und Motivation.


Cilli + Heinz + Petra