TSV Nieukerk 95/10
TSV Nieukerk 95/10

Kurzmeldungen

Bellydance meets Fitness

Suche

Wer ist online

Wir haben 112 Gäste online

Facebook



Zwei Meistertitel krönen erfolgreiche Saison PDF Drucken E-Mail
Montag, den 28. April 2014 um 18:03 Uhr

Mit den letzten beiden Spielen am 04. April endete für die Tischtennis-Abteilung des TSV Nieukerk mit insgesamt nun schon sieben Mannschaften eine erfolgreiche und schöne Saison 2013/2014. Höhepunkt dabei waren - neben den vielen gemeinschaftlichen Erlebnissen (Planwagentour, Vereinsmeisterschaften, Weihnachtsfeier, Grenzau-Fahrt) - natürlich die beiden Meistertitel, die in dieser Saison errungen werden konnten.

Tischtennis 4. Herren 2013/2014Tischtennis Meistermannschaft Schüler 2013/2014

Einen dieser beiden Titel holte die erste Schülermannschaft mit Markus, Moritz, Robin und Sören. Nachdem in der Vorrunde der Aufstieg in die 1. Kreisklasse knapp verpasst wurde, konnte diesmal kein Verein die Jungs an Platz Eins in der 2. Kreisklasse, Gr. A hindern. Lediglich beim Hinspiel gegen Verfolger GSV Moers (5:5) und im letzten Saisonspiel beim ASV Lank II (6:4) wurden Punkte abgegeben, so dass mit 37:3 Punkten und sechs Zählern Vorsprung auf Moers der Gruppensieg geholt wurde. Natürlich hat auch der Ausfall der Moerser Nummer Eins im Rückspiel (8:2-Auswärtssieg) dabei geholfen, doch wird die hervorragende Leistung - zu der neben den vier Stammspielern auch die beiden Schüler-Ersatzspieler Nils und Julian beigetragen haben - dadurch sicher nicht geschmälert. Der Platz in der 1. Kreisklasse wird in der kommenden Saison jedoch nicht eingenommen, da die gesamte Mannschaft in die Jungen-Altersklasse aufrückt und dort die erfolgreiche Saison wiederholen möchte.

Gleich zwei weitere Schüler-Mannschaften konnten in der Rückrunde in der 3. Kreisklasse gemeldet werden. Nach einem guten siebten Platz unter neun Teams in der Vorrunde (fast alle Spieler haben ihre erste Saison gespielt) wurden die inzwischen vierzehn weiteren Nachwuchsspieler auf zwei neue Mannschaften aufgeteilt. Die 2. Schüler-Mannschaft erreichte dabei mit 20:20 Punkten einen hervorragenden 3. Platz bei sechs Teams. Besonders Nils, Linus und Julian haben hier richtig gute Leistungen gezeigt, doch auch die weiteren sieben eingesetzten Jungs (Björn, Lorenz, Till, Till, Ben, Lukas und Martin) holten in ihren Doppeln und Einzeln wichtige Punkte. Genau so viel "Rotation" war in der mJ-Schülermannschaft angesagt: Neben dem stark aufspielenden Jonas im oberen Paarkreuz sowie Till, Nils und Nick wurden auch fast alle Spieler der 2. Schüler-Mannschaft mindestens einmal hier eingesetzt. Mit immerhin einem Unentschieden im vorletzten Saisonspiel reichte es zwar mit 5:35 Punkten nur zum sechsten und letzten Platz, doch die Leistungen gerade in der zweiten Hälfte der Rückrunde lassen auf eine weitere Steigerung für die dann einzige Schülermannschaft in der kommenden Saison - vier weitere Jungs gehen hoch und bilden die 2. Jungen-Mannschaft - hoffen. Neben diesen drei Teams wird auch erstmals eine B-Schüler-Mannschaft in der Saison 2014/2015 den Spielbetrieb aufnehmen. Über weiteren Zuwachs in allen unseren Mannschaften - auch im Herrenbereich - freuen wir uns natürlich sehr.


Auch bei den Herren kann von einer sehr erfolgreichen Saison gesprochen werden. Die Erste durfte nach dem Last-Minute-Klassenerhalt erneut in der Kreisliga ran. Doch schon vom ersten Spieltag an zeigte sich, dass das im Vergleich zur Vorsaison noch einmal verstärkte Team um Hans-Jürgen Voss, Andreas Krienen, Sascha Sillekens, Klaus Verhoeven, Jürgen Pricken und Frank Huylmans diesmal nichts mit dem Abstieg zu tun haben dürfte. Sogar der spätere Meister und Bezirksliga-Aufsteiger Rhenania Königshof III konnte in der Vorrunde in eigener Halle deutlich mit 9:3 bezwungen werden! Mit letztlich ausgeglichenen 22:22 Punkten und einer genauso starken Vor- wie Rückrunde wurde Platz Sieben erreicht...vielleicht ist in der kommenden Saison ja noch mehr drin!? Auch in der Senioren-Kreisliga belegte die TSV-Mannschaft (verstärkt durch einige Spieler der "Zweiten") mit 6:6 Punkten einen guten fünften Platz - gerade mal einen Zähler vom Tabellenzweiten entfernt.

Für die 2. Herrenmannschaft war nach dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse zunächst das Ziel "Klassenerhalt" vorgegeben. Doch nach einer extrem erfolgreichen Vorrunde, die auf dem zweiten Platz abgeschlossen wurde (12:6 Punkte), war dieses Ziel sehr schnell erreicht und konnte von "Mehr" geträumt werden. Ein paar Rückschläge in der zweiten Saisonhälfte - auch bedingt durch kurzfristige Ausfälle und Ersatzgestellung in der ersten Mannschaft - führten die "Zweite" dann leider doch wieder etwas nach unten. Mit 18:18 Punkten wurde trotzdem ein sehr guter und so nicht erwarteter 6. Platz erreicht - noch vor Mitaufsteiger Falken Krefeld, hinter dem man im letzten Jahr Platz 2 erreichte. Die Zweite spielte dabei mit Ernst Kolmans, Ralf Schmidt, Alexander Königs, Michael Koppers, Jürgen Bär und Theo Klaessen.

Ebenfalls als Aufsteiger durfte die dritte TSV-Mannschaft in der 2. Kreisklasse ran. Der Abstieg war von vorne herein aufgrund der geringen Meldeanzahl in den anderen Gruppen kein Thema, aber auch so wollte man eine gute Leistung in der Liga zeigen. Dies gelang jedoch leider nur teilweise, da sich im Team um Tim Berger, Tim Hankammer, Jens Kaltenecker, Christian Kaltenecker, Marcel Pescher, Karsten Ferfers und Mario Bergmann immer wieder neue Schwachstellen auftaten. So haben einige eine richtig starke Hinrunde gespielt, um dann in der Rückrunde genauso grandios abzubauen, während andere Spieler genau den umgekehrten Weg einschlugen. Mit etwas mehr Konstanz wäre sicher mehr als der einzige Erfolg gegen Bockum in der Hinrunde und damit vielleicht auch mehr als der 11. und damit letzte Platz mit 2:38 Punkten sowie dem Pokal-Aus in der ersten Runde drin gewesen. Beim Vergleich mit den Team-Aufstellungen der beiden Parallel-Gruppen fällt aber auch auf, dass die Nieukerker Dritte eindeutig in die stärkste 2. Kreisklasse einsortiert wurde.

Ein Meistertitel fehlt noch: Und den holte die vierte Herren-Mannschaft in der Hobbyliga. Nach der Vorrunde - dort meist in der Aufstellung Bernd Kolmans, Karsten Ferfers, Ralf Büschges - wurden bereits 22:6 Punkte geholt, doch reichte das bis dahin "nur" zum dritten Platz in einer ausgeglichen Liga. Verstärkt durch Jan Sibben aus der dritten Mannschaft (im Tausch mit Karsten Ferfers) und mit häufigen Einsätzen von Johannes Dormann konnte die Rückrunde mit einer ähnlichen Punkte-Ausbeute abgeschlossen und letztlich der Meistertitel mit 43:13 Punkten und zwei Punkten Vorsprung gesichert werden. Beigetragen haben dazu neben den Stammspielern auch Klemens Dercks, Johannes Neuhaus und Schülerspieler Markus Tillmanns, der bei seinem Einsatz gleich zwei Einzel für sich entscheiden konnte.

In welchen Ligen es für die Teams in der kommenden Saison weitergeht, wird sich erst auf dem Kreistag Anfang Juni entscheiden, da eine größere Änderung in der Klassen-Struktur des Tischtennis-Kreises Krefeld geplant ist. Bis dahin geht es jedoch im Training weiter darum, immer besser zu werden, um auch die Saison 2014/2015 wieder so erfolgreich gestalten zu können.