TSV Nieukerk 95/10
TSV Nieukerk 95/10

Kurzmeldungen

Bellydance meets Fitness

Suche

Wer ist online

Wir haben 82 Gäste online

Facebook



Derbyzeit in Nieukerk: TSV Nieukerk III - FC Aldekerk III 1:2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Markus Mertens #2   
Donnerstag, den 30. April 2015 um 11:12 Uhr

Derbyzeit in Kerken heißt Ausnahmezustand.


So schrieb man noch vor über 10 Jahren in verschiedenen Foren. Seinerzeit waren es knapp 800 Besucher in Nieukerk.

Diesen Leckerbissen wollten Sonntag Mittag, 26. April 2015 lediglich ca. 60 Zuschauer sehen. Unter diesen 60 Zuschauern waren hauptsächlich Fans aus Nieukerk sowie die Familien + Kinder unserer Drittvertretung, die nach dem Spiel zu einem geselligen Grillen eingeladen haben.

Trainer Heiko Nießen vertraute für das Spiel folgender Elf.

Startelf: Kubanek, Beenken, Unshelm, Kaufels, Wagner, Haase, Möcking, Teloy G., Hylmans S., Teloy M., Bever

Bank: Rembarz, Hertelt, Grüntjes


Die erste Viertelstunde des Spiels nutzten beide Teams um sich gegenseitig abzutasten. Das Abtasten hatte spätestens in der 15. Minute ein Ende, als der Aldekerker, Tim Blättermann, zum 0:1 einschob. Vorausgegangen war ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld. Hinzu kam das sträflich vernachlässigte Abwehrverhalten. 

Aldekerk hatte mehr Spielanteile, jedoch ohne große Offensivaktionen. Unser Torhüter, Marco Kubanek, musste bis zum Ende der 1. Hälfte nicht mehr ernsthaft eingreifen.

Heiko Nießen versuchte seine Mannen nochmal auf das wichtige Derby und die 2. Halbzeit einzustimmen. Wollte man doch die Drittvertretung des FC Aldekerk ein bisschen ärgern, die sich doch mit dem SV Herongen ein Kopf an Kopf rennen um den Aufstieg in die Kreisliga B liefern.

Irgendwie schien dieses mal des Trainers Halbzeitansprache seine Wirkung zu verfehlen.

Bereits in der 55. Minute spielte man dem FC Aldekerk III erneut in die Karten. Ein erneuter "Bock" unserer Elf bescherte dem FC einen weiteren Treffer und sorgte für die 0:2 - Führung.

Einen richtigen Zugriff aufs Spiel bekam unsere Elf nicht. Der in der 65. Minute eingewechselte Chris Hertelt setzte Mike Teloy in Szene und so wurde wenigstens der Anschlusstreffer (70.) erzielt. 

Großchancen waren "Hüben wie Drüben" in den letzten zwanzig Minuten Mangelware und so endete das Kerkener-Derby am Ende letztlich verdient mit 1:2 für Aldekerk.


Fazit: An der Einstellung und Motivation hat es nicht gelegen. Es waren die individuellen Fehler, die diese Niederlage zu Stand kommen ließen. Chancenverhältnis 2 zu 4 für Aldekerk.


Nächsten Sonntag, 03.05.2015 um 13:00 Uhr geht es zu den Sportfreunden Broekhuysen III, die aktuell auf dem 9. Tabellenplatz stehen.