TSV Nieukerk 95/10
TSV Nieukerk 95/10

Kurzmeldungen

Bellydance meets Fitness

Suche

Wer ist online

Wir haben 108 Gäste online

Facebook



Aktuelles aus der Fußball-Abteilung

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Fußball-Senioren.

Nachfolgend finden Sie die neusten Meldungen der Fußball-Abteilung. Mehr über die Mannschaften, Ansprechpartner oder Ergebnisse finden Sie unter den entsprechenden Menüpunkten.



Alemannia Pfalzdorf III - TSV Nieukerk II --> 0:1 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Markus Mertens #2   
Mittwoch, den 13. Mai 2015 um 06:53 Uhr

27. Spieltag in der Kreisliga B Gr. 2

Alemannia Pfalzdorf III - TSV Nieukerk II

Endstand: 0:1


Das Team: Erkens, Peschers, van den Berg, Markwart, Völker, Zobel, Mertens, Berg, Zumkley, Bever, Huylmans, Pastoors, Ziellenbach, Schages, Renner,und Fuchs

Trainer: René Lehmann


Fupa.net sprach im Vorfeld der Partie von einem brisanten Kellerduell am Dienstag in Pfalzdorf. Brisanz? Na klar. Der Tabellenvorletzte spielt gegen den Tabellenletzten, der rechnerisch noch den Klassenerhalt schaffen konnte. Das ist nun alles Makulatur. Unser Torwart, Philipp Erkens, verlebte gestern einen sehr ruhigen Abend.

Das Team vor ihm ließ aber die Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor vermissen.

Von Anfang an erspielten wir uns gute Einschussmöglichkeiten. Daniel Fuchs genauso wie Malte Bever fehlte vor dem Tor das Quäntchen Glück. Bis zur 37. Minute. Der Ball lief gefällig durchs Mittelfeld und über die Stationen Mertens und Bever kam der Ball zu Daniel Fuchs in den 16er. Dieser umspielte noch einen Gegenspieler und netzte zum umjubelten 0:1 ein. So ging es auch in die Halbzeitpause.

In der Pause mussten wir ein paar Veränderungen vornehmen. Für Daniel Fuchs kam Maurice Zobel und anschliessend wurde Jonas Zumkley für Steffen "Zielle" Ziellenbach eingewechselt. Von einer Schwächung kann aber hier keine Rede sein. Beide Einwechslungen brachten sich unheimlich gut ein. Weitere hochkarätige Chancen wurden herausgespielt.

Am Ende blieb es aber beim völlig verdienten 0:1-Auswärtssieg.

Fazit: Alemannia Pfalzdorf III spielte wie ein Absteiger. Vor der Partie scherzte der Gegner bereits untereinander und man wünschte sich, noch einmal Spaß zu haben. Bis auf die ausgelassenen Tormöglichkeiten war das von uns ein sehr konzentrierter Auftritt. Zu keiner Zeit hatte unser Trainer René Lehmann einen Zweifel gehegt, dieses Spiel noch aus der Hand zu geben.


Mit 9 Punkten aus den letzten 4 Spielen haben wir uns weiterhin die Tür zum Klassenerhalt aufgehalten.

 
Ergebnisse des aktuellen Spieltages am 12. Mai 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Markus Mertens #2   
Mittwoch, den 13. Mai 2015 um 05:38 Uhr

Ergebnisse des aktuellen Spieltages


27. Spieltag in der Kreisliga B Gr. 2

Alemannia Pfalzdorf III - TSV Nieukerk II

Endstand: 0:1


28. Spieltag in der Kreisliga C Gr. 4

SV Veert II - TSV Nieukerk III

Endstand: 0:1

 
10.05.2015 - Wichtiger Schritt in Richtung Aufstieg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Markus Mertens #2   
Dienstag, den 12. Mai 2015 um 13:10 Uhr

Grün-Weiß Vernum II - TSV Nieukerk


Endstand: 0:3


10. Mai 2015


Das Team: Büskens, Onkels, Külkens, Hawel, Helders, Heyer, Kleinmanns, Geilen, Vousten, Brusius, van Well, Gubbels, Schwarz, Leurs

Trainer: Stulier, Simon und Allofs "Ali", Lars


Beide Teams waren an diesem Nachmittag darauf bedacht, ihre defensiven Grundordnungen beizubehalten. Das Trainerteam des TSV verordnete dem Team zunächst eine 5er-Abwehrkette. Angegriffen wurde erst auf Höhe der Mittellinie. 

Die Heimmannschaft rührte Beton an und fightete um jeden Ball. Abschenken wollte man dieses Spiel gegen den Favoriten aus Nieukerk auf keinen Fall. 30 Minuten wurde das Spiel von beiden Seiten sehr offen gestaltet. Und dann war es endlich soweit. Christian van Well fand endlich die Lücke im Vernumer Abwehrbollwerk und erzielte nach schöner Vorarbeit von Felix Brusius das ersehnte 0:1.

Endlich war der TSV voll da und erspielte sich weitere Chancen. Es dauerte aber bis zur 45. Minute, bis der Nieukerker Anhang wieder etwas zu Jubeln hatte. Ein richtig gut ausgeführter Freistoß von Daniel Kleinmanns und der daraus resultierende Torwartfehler nutzte Christian van Well zur 0:2-Führung. So ging es auch in die Halbzeitpause.

Das Gesicht der zweiten Hälfte war ein völlig anderes.

Vernum hatte quasi nichts mehr entgegenzusetzen und der TSV spielte munter nach vorne. Hervorzuheben sind unsere beiden "Sechser", die hervorragend das Bällchen in der Mitte laufen ließen und immer wieder gefährlich den Ball in die Vernumer Schnittstelle spielten. So erspielte man sich sagenhafte neun 100%ige Torchancen, die man nicht zu nutzen wusste. Das hatte schon zur Folge, dass sich das Vernumer Publikum verwundert die Augen rieb und aus Verwunderung eher Amüsiertheit entstand.

Als hätte der Vernumer Spieler, Andre Kühlen, sagen wollen:"Seht Ihr Nieukerk, so wird das gemacht!" netzte er mit einem Eigentor ein und sorgte so unweigerlich in der 71. Minute für die Entscheidung.

Lars "Ali" Allofs und Simon Stulier waren trotz ausgelassener Großchancen zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft.

Christian van Well hatte mit seinen Toren Nr. 11 und 12 maßgeblichen Anteil am Auswärtserfolg seiner Mannschaft. Zusätzlich wurde er bei www.fupa.net mit 46,88 % zum Spieler des Spiels gewählt und durfte sich in der Elf des Spieltages wiederfinden.


So kann es nächsten Mittwoch, 13. Mai 2015 um 19:30 Uhr auf der heimischen Sportanlage "Am Aermen Düwel" weitergehen. An diesem Spieltag hat man die große Gelegenheit, mit einem weiteren Dreier bereits die Meisterschaft zu entscheiden.


12.05.2015

Markus Mertens #2

 
10. Mai 2015 -> Aktueller Spieltag in der Senioren-Fußballabteilung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Markus Mertens #2   
Dienstag, den 12. Mai 2015 um 10:38 Uhr

Ergebnisse des aktuellen Spieltages


Grün-Weiß Vernum II - TSV Nieukerk = 0:3 (Torschützen: van Well (31.), van Well (45.), Eigentor)


TSV Nieukerk II - SC Auwel-Holt II = 2:5 (Torschützen: Hertelt (13.), Mertens (45.))


TSV Nieukerk III - Union Wetten III = 2:0 (Grund § - Nicht angetreten)



 
TSV Nieukerk II - SC Auwel-Holt II --> 2:5 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Markus Mertens #2   
Sonntag, den 10. Mai 2015 um 20:48 Uhr

TSV Nieukerk II - SC Auwel-Holt II

Endstand: 2:5 (2:2)


Mannschaftsaufstellung: Erkens, Peschers, v.d. Berg, Markwart, Völker, Mertens, Zobel, Berg, Zumkley, Hertelt, Huylmans M., Pastoors, Ziellenbach, Schages, Renner


Nach unseren vergangenen zwei Siegen gegen den SV Issum II sowie SuS Kalkar sollten wir eigentlich genug Selbstbewusstsein getankt haben. Der Coach, René Lehmann, versuchte uns auf der Mannschaftssitzung vor dem Spiel mit einer seiner leidenschaftlichen Ansprachen den nötigen Mut für´s Spiel zu geben. Wir wussten, dass wir einiges gut zu machen hatten, wenn man sich an das Hinspiel-Ergebnis erinnert. 7:0 war das Endergebnis im Hinspiel auf der Sportanlage des SC Auwel-Holt II. Ein rabenschwarzer Tag für den TSV Nieukerk.

Bei sommerlichen Temperaturen wollten wir es vor einer für uns sehr üppigen Zuschauerzahl besser machen.

Leider liegen manchmal Anspruch und Wirklichkeit auseinander. Eine eher unspektakuläre Situation führte zur 0:1 Führung für Auwel-Holt. Da uns der Gegner mal wieder spielerisch überlegen war, mussten wir dieses Defizit erneut durch unseren Willen und körperbetontes Spiel ausmärzen. Ein gewonnener Zweikampf in der eigenen Hälfte und dann ging es über drei Stationen (Zielle, Zobel, Hertelt) vor das gegnerische Tor. Wer, außer unser Mister Zuverlässig, Marcel Hertelt, hätte aus dieser Situation etwas zählbares verbucht. Ein langer Ball in den Rücken der Abwehr und unser pfeilschneller Stürmer "Matze" sorgt für den Ausgleich.

Dieser Glücksmoment dauerte leider nicht lange an. Eine erneute Unachtsamkeit nutzte Auwel-Holt für die erneute Führung.

Eine unserer Stärken an diesem Nachmittag waren die in der Regel von Maurice Zobel getretenen Standards. In der 43. Minute wurde uns eine Ecke zugesprochen. Maurice schnappte sich die Pille und schlug sie mit sehr viel Gefühl in den 5-Meter-Raum. Dort stand Markus Mertens #2, der über die Grenzen Nieukerks hinaus nicht gerade für seine Kopfballstärke bekannt ist. Er erzielte mit einem wuchtigen Kopfball den 2:2-Ausgleich. 

Bei solchen Toren spricht man von einem wichtigen psychologischen Moment. Zunächst schien es so, als ob das auch funktionieren sollte. Matze tankte sich in den 16er hinein und passte zurück auf Maurice, der aber nur durch ein Foul zu stoppen war. Folgerichtig zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Martin Huylmans schnappt sich den Ball. Eigentlich ein sicherer Schütze vom Punkt. Aber leider heute nicht. Der Torhüter ahnte die Ecke und fischte den Ball heraus. Wir waren konsterniert. 

Durch unsere Spielweise machten wir Auwel-Holt stark. Immer mehr Spielanteile im Mittelfeld sorgten für ein deutliches Übergewicht. 

Wir reagierten nur noch und wurden mehr und mehr eingeschnürt. Auwel-Holt erspielte sich immer mehr Torchancen und es kam wie es kommen musste.....

Innerhalb von 10 Minuten zwischen der 75. und 85. Minute entschied Auwel-Holt das Spiel mit den Toren zum 2:3, 2:4 und 2:5.


Fazit: Der TSV ist wieder auf dem Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Jetzt heisst es wieder Aufstehen und den Karren gemeinsam aus dem Dreck ziehen. Die Chance dazu haben wir bereits am kommenden Dienstag, wenn wir in Pfalzdorf versuchen werden, zählbares mit nach Nieukerk zu nehmen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 18